You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Seite wird geladen...

Gutachten und Beratung

Fachliche Beratung oder ein Gutachten durch Sachverständige sind die Basis für eine zielgerichtete Klimaanpassungsstrategie. Es gibt Förderprogramme vom Freistaat und dem Bund, die finanzielle Unterstützung für Beratung und Gutachten zur Klimaanpassung vorsehen.

Dorferneuerung - ein Programm des StMELF

Das Foto zeigt ein bayerisches Dorf mit Kirche und schneebedeckten Bergen im Hintergrund.

Beispielhafte Ausgangssituation:
Eine Gemeinde möchte bei der Dorferneuerung auch Aspekte der Klimaanpassung berücksichtigen.

Wer wird gefördert - in der Kategorie Gutachten und Beratung:
Teilnehmergemeinschaften, natürliche und juristische Personen sowie Personengemeinschaften, Gemeinden, Verbände für Ländliche Entwicklung und der Landesverband für Ländliche Entwicklung Bayern

Was wird gefördert - in der Kategorie Gutachten und Beratung:
Begleitende Beratung oder gutachterliche Unterstützung bei Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung, wozu etwa auch Fragestellungen zu Verkehr, Ökologie oder baulichen Maßnahmen zählen.

In welchem Umfang wird gefördert:
Maximal bis 70 Prozent der förderfähigen Ausgaben

Ansprechpartner:
Örtlich zuständiges Amt für ländliche Entwicklung

Weiterführende Informationen:
StMELF-Website zum Förderprogramm

Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinien – ein Programm des StMUV

Das Foto zeigt eine bunte, artenreiche Wiese.

© ANL

Beispielhafte Ausgangssituation:
Ein Verband oder eine Kommune möchte private Grundstückseigentümerinnen oder -eigentümer mit geeigneten Flächen zu wünschenswerten Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege beraten.

Wer wird gefördert - in der Kategorie Gutachten und Beratung:
Kommunale Körperschaften und deren Zusammenschlüsse, Träger der Naturparke, Landschaftspflegeverbände sowie Vereine und Organisationen, die sich satzungsgemäß dem Naturschutz und der Landschaftspflege widmen, Eigentümerinnen und Eigentümer oder Besitzerinnen und Besitzer der für Maßnahmen vorgesehenen Grundstücke, Träger der Koordinierungsstellen.

Was wird gefördert - in der Kategorie Gutachten und Beratung:
Naturschutzberatung von Eigentümerinnen und Eigentümern, Besitzerinnen und Besitzern sowie Nutzerinnen und Nutzern von Flächen, die für die Umsetzung von Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege geeignet sind.

In welchem Umfang wird gefördert:
Maximal bis 70 Prozent der förderfähigen Ausgaben und in begründeten Ausnahmefällen bis maximal 90 Prozent der förderfähigen Ausgaben

Ansprechpartner:
Antragstellung: Örtlich zuständige untere Naturschutzbehörde
Bewilligung: Örtliche zuständige Regierungen

Weiterführende Informationen:
StMUV-Website zum Förderprogramm Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinien (LNPR)

Weiterführende Informationen